Angekommen!

Hallo ihr Lieben!

ICH BIN DAAA!! ICH BIN IN TANSANIA! ICH FREUE MIIIICH!! 😀

Am Freitagabend sind meine Mitfreiwillige Kathrin und ich nach 2x6Std Flug (mit einem Stopp in Dubai), einer Nacht in einem kleinen Hostel in Dar Es Salaam und einer darauffolgenden etwa 8-stündigen Busfahrt (auf der wir zum Glück von der Freiwilligen, dessen Stelle ich jetzt bald übernehmen werde, begleitet wurden) endlich im Kinderdorf in Mbigili angekommen! Dort wurden wir teils schüchtern und teils aufgeregt von den ersten Kindern begrüßt und haben dort jetzt unseren ersten Eingewöhnungstag verbracht. Mit ganz viel Lachen und Spielen mit den Kindern, ersten Versuchen Gespräche auf Kiswahili zu führen, super leckerem Essen und immer wieder neuen Menschen, die uns begrüßten und Willkommen (Karibu) hießen, deren Namen und Gesichter ich mir bis jetzt alle noch nicht unbedingt merken konnte 😀 ).
Ja, mir geht es im Moment extrem gut, ich fühle mich sehr wohl (soweit ich das bis jetzt beurteilen kann) und freue mich sehr auf diese Zeit hier und auf die nächsten Tage, meine ersten Herausforderungen, wenn ich dann wirklich anfange, die kindergartenkinder zu bespaßen und ganz viel Kiswahili sprechen muss!
Jetzt im Moment, wie jedes Wochenende wahrscheinlich, bin ich in der nächstgrößeren Stadt Iringa, die im Vergleich zu meinem Dörfchen Mbigili riesengroß ist und sehr viel Angebote und Läden hat! Seit heute habe ich einen Internetstick und kann Mails lesen und beantworten (jedenfalls am Wochenende, weil die Internetverbindung in Mbigili zwar vorhanden, aber nicht soo schnell ist) und halt Blog schreiben. Ich hoffe, der erreicht euch alle!
Ich werde nächste Woche sicher nochmal mehr erzählen, ich hab grad Angst, dass ich nur uninteressante Sachen erzähle, die niemand wissen will, weil ich so zusammenhangslos schreibe, also demnächst mehr ;D

Meldet euch mal bei mir, dann freue ich mich!! :)

Eure Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *